Programm 2021

Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie kann es zu Änderungen im Programm kommen. Derzeit benötigen Sie, wenn Sie an einer unserer Fahrten teilnehmen möchten, einen Nachweis, dass Sie
-vollständig geimpft sind
- oder den Nachweis, dass Sie vollständig genesen sind. 
Bitte führen Sie den entsprechenden Nachweis mit und auch eine Maske, die ggf. bei Führungen in den Museen getragen werden muss. Sicherheit geht vor!
Bei Unklarheiten kontaktieren Sie uns bitte telefonisch (0681-9687930 oder per Email kerstin@saarlorlux-reisen.de)

Das PROGRAMM 2022 finden Sie demnächst hier auf unserer Website!

Samstag, 13. November 2021: Pforzheimer Schätze 

 

Die Schmuckstadt Pforzheim lädt ein zum Entdecken und zum Staunen: Vormittags besuchen Sie das einzigartige Schmuckmuseum - die Vielfalt von Schmuck aus aller Welt wird Sie begeistern! Zum Mittagessen geht es in ein besonderes Restaurant, idyllisch gelegen an einem See - und danach erleben Sie ein weiteres Highlight: Das Panorama "Great Barrier Reef" des weltberühmten Künsters Yadegar Asisi im Gasometer Pforzheim. Täuschend echt ist die Illusion., so als seien Sie selbst ins Reef eingetaucht....

€ 129,00/€ 119,00

Die hier verwendeten Fotos wurden uns freundlicherweise vom Schmuckmuseum zur Verfügung gestellt.

 

Samstag, 27. November 2021: Führung mit Madame Poussée durch Residenzschloss Rastatt und Menu im Schloßrestaurant

 

Haben Sie es schon mitbekommen? Was man sich alles hinter vorgehaltener Hand erzählt, das verrät Ihnen die Hofdame Maria Magdalena de Poussée bei einem Besuch des prächtigen Barockschlosses von Rastatt.  Leuchtende Fresken italienischer Künstler, Wandteppiche, Möbel und die Geschichten ihrer Bewohner machen die Zeit des Barock noch heute lebendig. Zwei große Persönlichkeiten bauten sich hier ein Schloss: Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden-Baden, der berühmteste Feldherr seiner Zeit, und seine Frau Sibylla Augusta, eine kluge Landesherrin. Wie die beiden das barocke Europa ins kleine Rastatt holten – das erlebt man hier.  Schloss Rastatt ist die früheste Barockresidenz am Oberrhein. Beim Bau des dreiflügeligen Schlosses und bei der Anlage des Gartens sowie der Residenzstadt orientierten sich Markgraf Ludwig Wilhelm und Markgräfin Sibylla Augusta an Schloss Versailles ebenso wie an Adelspalästen in Wien. Leicht erhöht liegt die imposante Schlossanlage über der Stadt. Hoch oben auf dem Dach leuchtet die goldene Figur des Jupiters, im Volksmund der „Goldene Mann“ genannt. Sie symbolisiert den Erbauer des Schlosses: Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden-Baden, der von 1677 bis 1707 regierte. Folgen Sie am Vormittag der historischen Route in Rastatt, genießen Sie ein feines Menu im Schlossrestaurant und lauschen Sie danach dem Klatsch und Tratsch der Hofdamen -  es erwarten Sie informative und zugleich amüsante Stunden!

€ 129,00/€ 119,00

Das Foto von der Hofdame wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von: Staatl. Schlösser und Gärten Baden-Württemberg/Niels Schubert